Der geheime Zirkel - Circe Rückkehr by Libba Bray

Der geheime Zirkel - Circe Rückkehr
 
dtv Verlag
ca. 656 Seiten
Libba Bray
Der geheime Zirkel 2

Achtung! Das ist der zweite Teil der Reihe. Es kann sein, dass man ungewollt gespoilert wird, also lesen auf eigene Gefahr!!

Inhalt:
Herrliche Weihnachtszeit! Gemma freut sich auf die Zeit mit ihren Freundinnen Felicity und Ann, auf aufregende Bälle im noch aufregenderen London. Und tatsächlich scheint sich der attraktive, junge Lord Denby für sie zu interessieren. Doch trotz all der Ablenkungen der großen Stadt gerat Gemma immer wieder in den Strudel ihrer Visionen. Unheilvoller Visionen. Außerdem ist der mysteriöse Kartik wieder aufgetaucht - mit einer Warnung: Die Magie, die sie durch die Zerstörung der Runen freigesetzt hatte, wird nun zu einer Bedrohung für das Magische Reich. Gemma soll in die verzauberte Welt zurückkehren, um dem geheimen Tempel zu finden und die Magie dort zu binden. Aber auch andere Kräfte sind an dem Magischen Reich interessiert...

Meine Meinung:
Der zweite Teil der Reihe war mal wieder sehr ereignisreich. Bevor Gemmas Abenteuer in London beginnt, ist sie immer noch in Spence, wo eines Tages die geheime Mrs. McChennmine auftaucht. Ich muss sagen, dass mir diese Frau von Anfang an nicht ganz geheuer war. Auch Gemma hatte ihre Zweifel, als sie die Frau kennengelernt hat. Natürlich dachte man sofort, dass sie Circe ist, aber das wäre zu einfach gewesen. Leider bin ich auf diesen Trick reingefallen, denn eigentlich hätte alles zusammengepasst, dem war aber nicht so. Felicity und Ann mussten natürlich wieder unbedingt ins Magische Reich, wo es dann auch ein Wiedersehen mit der hübschen Pippa gab. Allerdings war auch sie nicht dieselbe, die sie mal war. Im Magischen Reich fliegt die Magie frei rum, wodurch sich jedes Wesen, egal ob gut oder böse, ihrer bedienen kann, was die Rakschana unbedingt beenden wollen. Diese möchten die Magie nur für ihre Zwecke gebrauchen.
Gemma hatte in diesem Teil mal wieder ein paar Visionen, die manchmal auch ein bisschen schwer verständlich waren. Ich muss zugeben, dass sie mich etwas verwirrt haben. Gemma hat gleich an ihren ersten Tag in London Simon Middleton kennengelernt, den sie auf Anhieb mag. und er mag sie auch, nur die Geheimnisse, die Gemma niemals preisgeben könnte, hindert diese "Beziehung".
Felicity ist übermütig wie immer. Wie sich herausstellt, mag sie ihre Mutter überhaupt nicht und von ihrem Vater möchte ich gar nicht anfangen. Als ihre Eltern ihr kleine Cousine Polly aufnehmen, ist sie erst eifersüchtig, doch dann ist sie eher besorgt um die Kleine.
Ann darf durch eine große Lüge mit nach London. Felicity, Gemma und sie erzählen alle, dass sie nun ganz reich sei, weil sie eine entfernte Cousine der russischen Zarin sei. ich hatte kein gutes Gefühl, als sie jedem diese Lüge erzählten, aber es ging einigermaßen gut. Oh Wunder! Jetzt interessiert sich Gemmas Bruder Tom auch für die hässliche Ann.
Kartik ist immer noch mein Liebling in der Geschichte. Er hat einen Auftrag zu erfüllen, in dem er Gemma helfen soll den geheimen Tempel zu finden und die Magie an diesen zu binden. Im Laufe des Buches merkt man, wie sich was zwischen ihm und Gemma entwickelt, auch wenn Gemma sich mit aller Kraft dagegen wehrt. Kartik muss seinen Auftrag erfüllen, um dann ein vollwertiger Rakschana zu werden, so wie sein Bruder es einst war.
Der Schreibstil von Libba Bray lässt an manchen Stellen zu wünschen übrig. Man weiß manchmal gar nicht wie einem geschieht, da ist plötzlich was geschehen und man es nicht mit verfolgen. Ich war manchmal echt verwirrt, was gerade passiert war, weil es einfach so schnell ging.
Alles in allem war es ein ganz gutes Buch. Manche Stellen waren auch witzig und ich fand das Wiedersehen mit Pippa und dann auch mit Ms. Moore wirklich schön. Leider konnte man die Handlung in manchen Stellen des Buches nicht gut verfolgen, was sehr schade war.

Bewertung:
3,5 von 5 Sternen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Backstage in Seattle by Mina Mart

Love is War von R. K. Lilley

Frankfurter Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke und Erfahrungen