Weil wir uns lieben by Colleen Hoover

Weil wir uns lieben

dtv Verlag
ca. 382 Seiten
Colleen Hoover

Inhalt:
Ein Auf und Ab der Gefühle - das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein - wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht...

Meine Meinung:
Ich bin wie immer total begeistert. Zwar waren ziemlich viele Rückblicke in der Geschichte, was ich aber überhaupt nicht schlimm fand, da alles aus Wills Sicht war. Man hat von Wills Gefühlen ganz am Anfang erfahren und es wurden auch ein paar 'neue' Sachen mit eingebracht. Außerdem hat man erst jetzt richtig was über dies Freundschaft zwischen Gavin und Will erfahren und auch wie Gavin das Ganze zwischen Lake und Will fand. Es war eine gute Erinnerungsauffrischung, die den Leser auch nicht langweilt.
Will hat in diesem Buch Layken ein paar Sachen verraten, die sie und auch der Leser noch nicht wussten. Zu Beispiel, dass Will schon vorher wusste, dass Julia krank war und ihr versprochen hatte, Layken nichts zu erzählen. Will war ehrlich zu Lake und sie sind in ihrer Hochzeitsnacht noch einmal all die guten, aber auch schlechten Ereignisse seit ihrer ersten Begegnung durchgegangen.
Für Layken war es eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mal war sie glücklich, dann traurig und auch wütend. Sie hat von Will die Wahrheit erfahren, die sie auch wissen wollte.
Colleen Hoovers Schreibstil war nicht langweilig oder schleppend. Es war angenehm das Buch zu lesen, weil man auch mal lachen konnte und ich finde es schade, dass die Geschichte von Will und Layken hier endet. Trotzdem gönne ich den Beiden das Happy End. Nach so vielen Höhen und Tiefen sind sie endlich glücklich. Ein wirklich gelungener Abschluss.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Backstage in Seattle by Mina Mart

Love is War von R. K. Lilley

Frankfurter Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke und Erfahrungen