Zurück ins Leben geliebt by Colleen Hoover

Zurück ins Leben geliebt
dtv Verlag
ca. 360 Seiten
Colleen Hoover

Inhalt:
Keine Gefühle - das verordnen sich Miles und Tate zu Beginn ihrer Beziehung. Doch das ist riskant, wenn unter der Oberfläche so viel Verborgenes brodelt...

Meine Meinung:
Wie jedes Buch von Colleen Hoover war auch dieses wieder super schön. Alles fing an, als Tate nach San Francisco zieht, wo sie bei ihrem Bruder wohnt. In dem Apartment gegenüber wohnt der verschlossene Miles, der genau wie Tates Bruder, Pilot ist. Allerdings läuft es zwischen den beiden am Anfang nicht besonders gut. Wie es so ist, verbirgt Tate ihre wahren Gefühle von Miles und geht mit ihm einen Deal ein: Sie haben eine Beziehung - ohne Gefühle. Miles stellt dazu zwei Regeln auf:
1. Tate darf ihn nach seiner Vergangenheit fragen.
2. Erwarte die keine Zukunft mit mir.
Trotz allem willigt Tate ein, obwohl sie weiß, dass sie ihre Gefühle nicht lange unterdrücken kann.
Tate ist ein nettes, selbstbewusstes Mädchen, das weiß was sie will. Sie hat wirklich nette Eltern, die auch Spaß verstehen und ihre ganze Familie war mit auf Anhieb sympathisch. Man kann gut nachvollziehen, warum sie oftmals wütend auf Miles ist.
Miles hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, die ihn noch immer verfolgt. Im Laufe der Geschichte bekommt man immer wieder Einblicke, was aus Miles' Sicht vor 6 Jahren passiert ist. Man lernt seine erste große Liebe Rachel kennen und auch ihre Geschichte ist nicht gerade einfach.
Colleen Hoovers Schreibstil war sehr gefühlvoll und authentisch. Das gesamte Buch war wirklich gut zu lesen und hat mich voll in den Bann gezogen, was meiner Meinung nach das Wichtigste an einem guten Buch ist. Auch die Geschichte an sich war perfekt gemacht.
Alles in Allem war es für mich schon fast das beste CoHo-Buch, das ich von ihr gelesen habe.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Backstage in Seattle by Mina Mart

Love is War von R. K. Lilley

Frankfurter Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke und Erfahrungen