Sonntag, März 05, 2017

King of Chicago - Verliebt in einen Millionär by Sarah Saxx

King of Chicago
ca. 430 Seiten
Sarah Saxx

Vielen Dank an Sarah Saxx zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)

Inhalt:
Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat...

Meine Meinung:
Ich fand das Buch richtig gut. Das Kennenlernen zwischen Ashley und Travis verlief alles andere als prickelnd und ich muss sagen, dass Travis zumindest am Anfang ein Arschloch war. Ashleys erster Eindruck von ihm war auch nicht gerade perfekt und sie hat auch nicht verheimlicht, dass sie ihn ganz und gar nicht sympathisch fand. Ich glaube, genau das hat sie für Travis noch interessanter gemacht, weil er selten ein Nein zu hören bekommt - besonders von Frauen. Ashley hat sich die ganze Zeit eingeredet, dass sie nur eine rein berufliche Beziehung haben, was sich aber schnell geändert hat. Ein großes Hindernis in ihrer Beziehung war die Presse, beziehungsweise Travis' Vergangenheit. Besonders Travis Freundin mit gewissen Vorzügen Model Jelena Petrova. Ashley hatte es wirklich nicht leicht, hat sich aber ziemlich gut durchgeschlagen. Obwohl ihr das Vertrauen in Travis schwerfiel, hat sie es versucht.
Ashley ist eine sehr ehrgeizige Frau, die weiß was sie will. Ihr Unternehmen hat sie sich selbst aufgebaut und schlägt sich auch gut damit durch. Sie hat sich am Anfang gegen ihre Gefühle für Travis gewährt, aber dann doch nachgegeben. In ihrer Vergangenheit hatte sie nicht wirklich viel Glück mit Männern, was sie auch etwas vorsichtiger gemacht hat.
Travis lebt für das Unternehmen, das er von seinem Vater geerbt hat. Zuerst war er der Typ, der die Frauen immer wechselt und immer eine gewissen Distanz zu ihnen hält, bis er Ashley kennenlernt. Mit ihr war er gefühlvoll und hat ihr auch gezeigt, dass sie etwas Besonderes ist.
Sarah Saxx Schreibstil war wirklich gut. Das Buch ließ sich richtig gut lesen und besonders die Perspektivenwechsel haben mir gefallen. Dadurch dass sich die Perspektiven abgewechselt haben, konnte man sowohl etwas über Travis' als auch über Ashleys Gefühle erfahren, was dem Buch noch das gewisse Etwas verliehen hat.
Das war das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ich kann mir auch vorstellen in Zukunft mehr von ihr zu lesen.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen