Thoughtless by S.C. Stephens

Thoughtless
Goldmann Verlag 
ca. 635 Seiten
S.C. Stephens 
Thoughtless-Reihe 1

Inhalt:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Meine Meinung:
Ich liebe dieses Buch. Obwohl dieses ganze Hin und Her zwischen den Protagonisten manchmal nervig war, mochte ich die Geschichte sehr. Es geht um Kiera, die mit ihrem Freund Denny nach Seattle ziehen, wo sie bei Kellan, einem langjährigen Freund von Denny leben. Nach einigen Wochen muss Denny wegen des Jobs für 2 Monate in eine andere Stadt und Kiera ist erst wütend, doch dann hat sie Verständnis dafür. Die beiden telefonieren jeden Tag, doch mit der Zeit meldet sich Denny immer weniger. Während dessen kommen sich Kellan und Kiera immer näher und werden "Freunde". Als Denny eines Tages anruft, dass er in der anderen Stadt einen Job angenommen hat und dort bleiben muss. Kurzerhand trennt sich Kiera von ihm und hat einen One-Night-Stand mit Kellan. Schade nur, dass Denny am Tag darauf wieder nach Hause kommt, weil er seinen Job gekündigt hat, um bei Kiera zu bleiben.
Man hat schon gegen Anfang des Buches die Schwingungen zwischen Kiera und Kellan gespürt und ich war wirklich froh, als sie miteinander geschlafen haben. Ich hätte Denny direkt für Kellan verlassen, doch Kiera wollte ihm nicht weh tun und hat die ganze Sache verschwiegen. Allerdings hat sie irgendwann angefangen eine richtige Affäre mit Kellan zu haben, konnte sich dann aber immer noch nicht durchringen es Denny zu sagen. Auch als sie sich in Kellan verliebt hat. Ich konnte verstehen, dass sie Denny nicht wehtun konnte, aber Kellan hat sie somit genauso wehgetan. In meinen Augen hat die Affäre es nur noch schlimmer für Denny gemacht, als wenn sie es ihm direkt nach dem ersten Mal erzählt hätte.
Kieras Unschlüssigkeit und ihre Unfähigkeit sich für einen der beiden Jungs zu entscheiden hat mich etwas genervt. Klar, wollte sie Denny nicht einfach verlassen, nachdem dieser seinen Traumjob für sie an den Nagel gehängt hat, aber dass sie was mit beiden hatte war auch nicht gerade die glorreichste Idee, die sie hatte. Sie war auch etwas sehr naiv und wusste nicht genau was sie wollte.
Kellan war nach ihrem One-Night-Stand sehr kalt zu Kiera, weil sie direkt danach zu Denny zurück gegangen ist. Ich mochte es nicht, wie er Kiera manchmal behandelt hat, weil sein Verhalten ihr gegenüber oftmals gemein war. Kellan hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, da er von seinem Vater geschlagen und von seiner Mutter gehasst wurde. Das einzige was er wollte, war geliebt zu werden und dieses Gefühl hatte er bei Kiera. Auch Kellan wollte Denny nicht wehtun, weil dieser für ihn dagewesen war, als er es am meisten brauchte.
Der Schreibstil von S.C. Stephens war gut und ich bin schnell vorangekommen. Das einzige was mich gestört hat, waren die ellenlangen Kapitel. Ich mag lieber kürzere Kapitel.
Trotzdem war das Buch eine absolutes Highlight und ich bin gespannt wie die Geschichte von Kellan und Kiera weitergeht.


Bewertung:
4,5 von 5 Sternen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Backstage in Seattle by Mina Mart

Love is War von R. K. Lilley

Frankfurter Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke und Erfahrungen