Selection - Die Elite von Kiera Cass


Fischer Sauerländer
Kiera Cass
376 Seiten
Hardcover: 16,99 €
Taschenbuch: 9,99 €
e-Book: 9,99 €
Selection Reihe 2

Achtung! Dies ist der zweite Teil der Selection-Reihe und kann somit Spoiler enthalten!

Inhalt:
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Meine Meinung:
Schon im ersten Teil der Reihe hat man gemerkt, dass es zwischen America und Maxon gefunkt hat. Sie hat sich mit dem Leben ihm Palast abgefunden, doch dann taucht auch Aspen wieder auf und America ist hin und her gerissen. Sie hat die Krone schon so gut wie gesichert, da Maxon ihr seine Gefühle bereits gestanden hat. Trotzdem hat America noch immer Gefühle für Aspen. Außerdem hat sie Zweifel, dass sie dem Amt der Prinzessin nicht gewachsen sei. Während America noch immer hin und her gerissen ist, trifft sich Maxon immer öfter mit den anderen Mädchen.
Ich fand es war eine schöne Fortsetzung des ersten Bandes und ich bin gespannt was noch im dritten Teil passiert. Meiner Meinung nach sollte sich America immer noch für Maxon und nicht für Aspen entscheiden, obwohl Maxon manchmal ein ziemlicher Arsch sein kann.
Was ich in diesem Band gut fand, war, dass America sich endlich gewehrt hat. Sie hat nicht nur tadellos zugesehen, sondern hat die Iniziative ergriffen. Dies tut nicht jeder. America wurde in diesem Band auch richtig klar, worum es hier geht und was manche nicht alles tun würde, um Prinzessin zu werden. Sie war tough und hat Mut bewiesen.
Maxon mochte ich zwischendurch nicht mehr so gerne, da er sich oft wie ein Arsch aufgeführt hat, besonders America gegenüber.
Kiera Cass Schreibstil war toll und ich bin schnell vorangekommen. Es war spannend und gefühlvoll. Durch das Ende dieses Buches möchte man wissen, wie es weitergeht und ich hoffe sehr, dass es ein Happy End gibt.

Bewertung:
4 von 5 Sternen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Backstage in Seattle by Mina Mart

Love is War von R. K. Lilley

Frankfurter Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke und Erfahrungen